038 Lage der Stadt Nr. 11

In der aktuellen Folge geht es nochmal um den Bürgerentscheid zum Museumshafen und die aktuellen Entwicklungen um den Investor. Außerdem gibt es jetzt mehr Klarheit zum Thema, was heißt eigentlich “nicht öffentlich”? Weiterhin diskutieren wir über die Sportförderung, Familienförderung und die ausufernden Bauprojekte der Stadt.

Viel Spaß beim Hören.

037 Das Landratsduell

Am 27.05.2018 wählt der Landkreis Vorpommern-Greifswald eine neue Landrätin oder einen neuen Landrat. Die Landrätin ist Chefin der Kreisverwaltung und sowas wie der Oberbürgermeister des Landkreises.

Zur Wahl stehen 5 Kandidaten und 2 Kandidatinnen. Die bisherige Amtsinhaberin Barbara Syrbe (Die Linke) tritt nicht wieder an.

In dieser Folge stehen sich die beiden Kandidaten Michael Sack (CDU) und Dirk Scheer (parteilos) gegenüber und erzählen, was sie im Landkreis besser machen möchten.

In der vorherigen Folge Nr. 36 waren Dr. Monique Wölk (SPD) und Ulrike Berger (Grüne).

Viel Spaß beim Reinhören. Ich freue mich auf euer Feedback zu diesem Format.

 

Links:

Facebook: Michael Sack (CDU)

Twitter: Dirk Scheer (parteilos)

036 Das Landrätinnenduell

Am 27.05.2018 wählt der Landkreis Vorpommern-Greifswald eine neue Landrätin oder einen neuen Landrat. Die Landrätin ist Chefin der Kreisverwaltung und sowas wie der Oberbürgermeister des Landkreises.

Zur Wahl stehen 5 Kandidaten und 2 Kandidatinnen. Die bisherige Amtsinhaberin Barbara Syrbe (Die Linke) tritt nicht wieder an.

In dieser Folge stehen sich die beiden Kandidatinnen Dr. Monique Wölk (SPD) und Ulrike Berger (Grüne) gegenüber und erzählen, was sie im Landkreis besser machen möchten.

In der nächsten Folge habe ich dann zu Gast Dirk Scheer (parteilos) und Michael Sack (CDU).

 

Viel Spaß beim Reinhören. Ich freue mich auf euer Feedback zu diesem Format.

Links:

Homepage Dr. Monique Wölk (SPD)

Homepage Ulrike Berger (Grüne)

035 Lage im Kreis Nr. 6

Zu den wichtigsten Themen im Kreis Vorpommern-Greifswald zählt der Zustand der Kreisstraßen. Wir diskutieren in dieser Folge die Prioritätenliste und deren Mängel, sowie weitere Baustellen bei unseren Straßen. Außerdem wurde der stellv. Landrat Jörg Hasselmann von der CDU wiedergewählt und der Kreis gibt grünes Licht für den Grundschulneubau in Greifswald.

Wir freuen uns, wie immer, auf euer Feedback.

034 Lage der Stadt Nr. 10

Jubiläumsausgabe Betapolitik Lage der Stadt. Zum zehnten Mal für euch am Mikrophon David Wulff und Erik von Malottki. Diesemal mit dem Brennpunktthema “Der Museumshafen bleibt grün.” Soll am Museumshafen gebaut oder nicht gebaut werden, das ist hier die große Frage.

Außerdem gibt es jetzt einen Beirat für die Stadtmarketing Gesellschaft, die Baugrundstücke in der Heine-Straße werden teuerer und das Strandbad Eldena sucht einen neuen Betreiber.

Zwei Zukunftsprojekte für Greifswald betreffen die Sportstätten in der Stadt und der Glasfaserausbau für die Schulen. Den Abschluss bildet dann der Eklat um die Korvette Greifswald.

Viel Spaß beim Nachhören und wie immer freuen wir uns über Feedback und Kommentare.

033 Hafen Ladebow

Der “Industrie”-Hafen Ladebow/Greifswald sorgt in der Kommunalpolitik immer wieder für Diskussionen. Zusammen mit Christian Radicke von der Bürgerliste Greifswald gehen wir in dieser Sendung dem Hafen mal auf den Grund.

Im Fokus stehen nicht nur die wirtschaftliche Bedeutung eines solchen Hafens für eine Stadt wie Greifswald, sondern auch die geschichtliche Entwicklung.

Seit wann gibt es den Hafen dort überhaupt und wer kam auf die Idee den dort zu bauen? Ständig wird davon gesprochen, dass die Fahrrinne ausgebaggert werden muss. Aber was bedeudet das überhaupt und wer bezahlt das Ganze?

Wir freuen uns wieder auf Kommentare, Anmerkungen und natürlich möglichst viele Hörer.

 

 

 

 

 

032 Lage im Kreis Nr. 5

Die aktuelle Lage im Landkreis Vorpommern-Greifswald mit David Wulff (FDP) und Waldemar Okon (Grüne).

Schwerpunkt der letzten Kreistagssitzung war der Ausbau und die Sanierung der Kreisstraßen. In Bezug auf dieses Anliegen besprechen wir auch die aktuelle Finanzlage des Kreises. Weiterhin haben wir folgende Themen auf dem Plan: kleine Bestandsaufnahme der kommunalen ehrenamtlichen Arbeit, Schulkostenbeiträge und Schulentwicklungsplanung, Leistungvereinbarung der Sozialarbeit, den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und damit verbunden die angespannte Lage zwischen Kreisstadt und Landkreis.

Wir freuen uns wie immer über Feedback, Anmerkungen und Kommentare.

 

 

031 Lage der Stadt Nr. 9

Die erste Lage der Stadt in diesem Jahr mit David Wulff (FDP) und Erik von Malottki (SPD). Ein Schwerpunkt dieser Folge ist ein schon lang diskutiertes und kulturelles Thema „das Theater“. Wir besprechen ausführlich die geplante und geplatzte Theaterreform und erörtern wo wir perspektivisch mit dem Theater hinsteuern wollen und können.

Außerdem stehen wieder auf der Tagesordnung das Personenkarussell und die fehlenden Kinderbetreuungsplätze. Auch Themen dieser Folge sind: die aktuelle Wildschweinproblematik der Stadt, der Antrag für einen Aufsichtsrat für die Stadtmarketing GmbH, tolle neue Trauorte in Greifswald, der Wunsch nach mehr Toiletten und eine ökologische Baubegleitung zum Schutz der Bäume.

Wir freuen uns auf euer Feedback.

 

030 Zu Beginn im Bundestag

Dies ist eine besondere Folge Betapolitik. Es geht ausnahmsweise mal nicht um Kommunalpolitik.

Nachdem der deutsche Bundestag im September 2017 neu gewählt wurde, sind die Freien Demokraten nach vierjähriger Auszeit wieder zurückgekehrt. Ich wollte wissen, wie es so ist, wenn man komplett bei Null anfängt und welche Prozesse so im Hintergrund laufen.

Dafür habe ich Hagen Reinhold zu Gast. Er ist neuer FDP Bundestagsabgeordneter aus MV und war im Jahr 2013 bereits für 6 Monate Abgeordneter. Mit ihm habe ich über die ersten Schritte, Hürden und Herausforderungen im Bundestag gesprochen.

 

Diese Folge ist eine Art Experiment. Ich freue mich über euer Feedback und Kommentare zu diesem Format.

 

029 Nachbarschaftstreff

Dieses Mal zu Gast ist Karoline Preisler vom Nachbarschaftstreff in Barth. Wie das Leben vor Ort durch den Einsatz von einzelnen Akteuren/Aktionen bereichert wird, steht im Fokus dieser Folge. Es bedarf nicht immer irgendwelcher Gremien oder Beschlüsse, um vor Ort in der Kommune aktiv zu werden und etwas zu verbessern. Wie genau das funktioniert, warum es Menschen gibt die sich auf diese Art engagieren und wer davon profitiert, das diskutieren wir in dieser Folge am Beispiel des Nachbarschaftstreffs Barth.

“Der Nachbarschaftstreff in Barth ist eine Gemeinschaft von rund 40 Helferinnen und Helfern aus Norddeutschland. Der Nachbarschaftstreff ist kein Verein, er ist starker Teil der Zivilgesellschaft und hilft vor Ort bei den Aufgaben im kommunalen Spannungsfeld. Unsere Heimat haben wir in einer alten Fabrikhalle gefunden.”

– Nachbarschaftstreff Barth –